VPS-Plugin | Deutsch

Zur Einführung ein Abriss aus Wikipedia:

Das Video Programming System (VPS) dient Videorekordern dazu, bei der Aufnahme von Sendungen auf Verschiebungen der Anfangszeit, Sendeausfälle und Überziehungen der geplanten Sendedauer zu reagieren. Es basiert auf einem Signal, welches einige Fernsehsender in der Austastlücke (genauer: in der Videozeile 16) des Fernsehsignals übertragen. Dieses Signal wurde in Deutschland erstmals 1985 von der ARD gesendet. Mit der Einführung des digitalen Fernsehens (DVB) ist die bisherige Übertragung des VPS-Signales nicht mehr möglich und vorgesehen gewesen. 1997 wurde der DVB SI (Service Information) Standard (ETSI EN 300 468) um VPS (PDC) erweitert.

In den letzten 14 Jahren wurde damit von Seiten der Gerätehersteller sehr zurückhaltend umgegangen, obwohl die Forderung nach einer Implementierung immer wieder in diversen Fachmagazinen gefordert wurde. Einer der Hauptgründe warum die Industrie sich hier zurück hält scheint wieder mal die fehlende Akzeptanz bei den Sendeanstalten zu sein, denn nur ARD,ZDF und ORF verwenden bei den deutschsprachigen frei empfangbaren Sendern die Möglichkeiten des PDC.

Mit dem vorgestellten Plugin könnt Ihr nun Eure Enigma2 Box um die VPS Funktion innerhalb eines Timereintrages erweitern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.